verena

 

Verena Naegele, Dr.phil.I, MAS Kulturmanagement

 

Studierte Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Zürich. Regie-Assistentin und Dramaturgieassistentin am Opernhaus Zürich, Acht Jahre lang Kulturredaktorin beim Aargauer Tagblatt. Seither freischaffende Publizistin, Kuratorin, Kulturmanagerin und Dozentin.

 

Geboren und aufgewachsen in Zürich

  • Matura Typus A, Studium an der Universität Zürich (Geschichte, Musikwissenschaft, Deutsche Literatur und Politische Wissenschaften)
  • 1989-1997 Kulturredaktorin beim Aargauer Tagblatt. Parallel dazu Dissertation über „Richard Wagner und Ludwig II. von Bayern"¨
  • 1997 Gründung des Kreativ-Büros ARTES für musikdokumentarische Ausstellungen
  • 1998-2007 Leiterin des Festivals Klang-November Aarau
  • 2000 Künstlerische Leiterin von Viktor Ullmanns Oper „Der Kaiser von Atlantis" in Zürich
  • 2003 Künstlerische Projektleiterin für das Openairprojekt im Schloss Hallwyl: Mozarts „Entführung aus dem Serail" zum Aargauer Kantonsjubiläum
  • Als ständige Mitarbeiterin der Mariann Steegmann-Foundation mitbeteiligt am Aufbau eines Forschungszentrums Musik und Gender an der Musikhochschule Hannover (2006)
  • 2008 Master-Abschluss als Kulturmanagerin
  • Seit 2010 Dozentin für Erwachsenenbildung an der Musikschule Luzern
  • Regelmässiger Gast beim Schweizer Radio DRS 2 für die Sondersendung „Diskothek im Zwei"

 

Ausgewählte Publikationen

  • Die Beidlers. Im Schatten des Wagner-Clans, Rüffer & Rub Zürich 2013
  • Wolfgang Reichmann. Porträt eines grossen Schauspielers, Huber Verlag Frauenfeld, 2010
  • Lexikon Musik und Gender, Bärenreiter-Verlag Kassel, 2010: diverse Musikerinnen und Komponistinnen
  • Elsa Cavelti – eine leidenschaftliche Sängerkarriere, Wolke Verlag, Hofheim 2007
  • Himmelblau und Rosarot, Verlag NZZ Zürich 2004
  • Viktor Ullmann – Komponieren in verlorener Zeit, Dittrich Verlag Berlin 2002
  • Janos Tamas – Vier Seelen wohnen ach in meiner Brust, Verlag Müller & Schade Bern 1997
  • Parsifals Mission: Richard Wagner und Ludwig II. von Bayern, Dittrich Verlag Köln 1995
  • Irma und Alexander Schaichet, Verlag Orell Füssli 1995

 

Fachaufsätze (Auswahl)

  • Alphornmelodien, Kuhreihen und Naturgewalten: Den Schweizer Motiven in Wagners Opern auf der Spur: In: Alpenmythos im 19. Jahrhundert – Richard Wagners Wanderungen in der Schweiz. Hug Verlag 2009.
  • Ein Traditionsunternehmen mit vielen Facetten: die Glocken- und Kunstgiesserei Rüetschi. In: Aarauer Neujahrsblätter 2009.
  • Bayreuth, Salzburg und die IMF-Luzern: Die markanten Auftritte Toscaninis bei deutschsprachigen Musikfestivals. In: Arturo Toscanini, der legendäre Mitbegründer von Lucerne Festival, Reader zur gleichnamigen Ausstellung 2007 in Luzern.
  • Penthesilea: Ein Grenzen sprengendes Rätsel-Weib. In: Programmbuch zur gleichnamigen Oper von Othmar Schoeck. Theater Basel 2007.
  • Der Komponist und Dirigent Othmar Schoeck (1886-1957) – Eine Jubiläumssaison mit nachhaltiger Wirkung. In: Jahrbuch des Sinfonieorchesters St. Gallen 2007.
  • Luzern als „Gegenfestival": Mythos und Realität. In: Musik im Exil, Die Schweiz und das Ausland 1918-1945. Erschienen bei Peter Lang in Bern 2005.